Oranienbaum

Ensemble aus Stadt, Schloss und Park

OT Wörlitz

In Kategorie: Ortsteile, aktualisiert am: 18.07.16

Ortsbürgermeister: Horst Schröter

OT Wörlitz

Wörlitz, eine ehemals slawische Burganlage, kann auf eine mehr als 1000 jährige Geschichte zurückblicken. Zur Förderung des kirchlichen Lebens stiftete Albrecht der Bär eine Kirche, ursprünglich im romanischen Stil erbaut und im Jahre 1200 geweiht. 1532 predigte Martin Luther hier vor den anhaltischen Fürsten. Der Umbau im neugotischen Stil mit dem weithin sichtbaren Turm erfolgte von 1804 bis 1809.

Die erste Urkunde, in der Wörlitz als Stadt Erwähnung findet, geht auf das Jahr 1440 zurück. Infolge mehrerer großer Brände sind von dem kleinen Ackerbürgerstädtchen nur noch wenige alte Fachwerkhäuser erhalten geblieben. Große Toreinfahrten und aufwändig gearbeitete Haustüren zeugen jedoch noch heute davon, dass die Einwohner einst vorwiegend von der Landwirtschaft und vom Handwerk lebten. Überregionale Bedeutung erlangte Wörlitz in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts, als hier unter der Regierung des Fürsten Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau ("Vater Franz") einer der frühesten und schönsten Landschaftsgärten auf dem europäischen Festland entstand. Er gilt als Höhepunkt des Gartenreiches Dessau-Wörlitz, das im November 2000 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen wurde als ein "herausragendes Beispiel für die Umsetzung philosophischer Prinzipien der Aufklärung in einer Landschaftsgestaltung, die Kunst, Erziehung und Wissenschaft harmonisch miteinander verbindet". Zum touristischen Angebot gehören Park- und Stadtführungen, Gondelfahrten, Besichtigung von Museen und Ausstellungen, Veranstaltungen. Darüber hinaus sind Wanderungen, Fahrradtouren und Kremserfahrten durch die angrenzende Elbaue beliebte Freizeitbeschäftigungen. Obwohl sich das Ackerbürgerstädtchen zu einem bedeutenden Touristenort entwickelt hat, der über ansprechende gastronomische Einrichtungen und sehr gute Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels, Pensionen und Privatquartieren verfügt, wird bei allen Maßnahmen im Ort darauf geachtet, dass der Kleinstadtcharakter des Erholungsortes Wörlitz erhalten bleibt.

Ortsbürgermeister Schröter, Horst
Anschrift des Ortsteils Ortsteil Wörlitz
Erdmannsdorffstraße 87
06785 Oranienbaum-Wörlitz
 
Telefon
Fax

 
03 49 05 / 4 02-0
03 49 05 / 4 02 44
Sprechstunden Dienstag: 17.00 – 18.00 Uhr
 
Ortschaftsräte Dr. Teube, Gudrun (SPD)
Wendt, Kuno (SPD)
Seppelt, Manfred (SPD)
Guske, Peter (SPD)
Bolsdorf, Ralf (SPD)

Schalk, Ronald (CDU)
Pfennigsdorf, Thomas (CDU)
Röder, Marion (CDU)
Scholz, Christian (CDU)
Schult, Michael (CDU)

Laaß, Ralf (Freie Wähler)
Dr. Thomae, Matthias (Freie Wähler)
 

Satzungen

 

Geschäftsordnung
Satzung des Fördervereins der Grundschule Wörlitz
Satzung über Erhebung einer Kurtaxe*
Straßenreinigungssatzung*
Verwaltungskostensatzung*

 * Gemäß § 5 Abs. 1 des Gesetzes  zur Ausführung der Gemeindegebietsreform (GebRefAusfG) vom 08. Juli 2010 (GVBl LSA Nr. 18/2010 S. 406) gilt dieses Ortsrecht solange fort, bis es durch neues Ortsrecht der Stadt Oranienbaum-Wörlitz ersetzt wird oder aus anderen Gründen außer Kraft tritt.
Es gilt jedoch längstens bis zum 30. Juni 2014  fort.

 

Schlossstrasse 17

06785 Oranienbaum

+49(0)34904-22520