Oranienbaum

Ensemble aus Stadt, Schloss und Park

Friedwald

FriedWald ist eine alternative Form der Bestattung. Die Asche Verstor­bener wird in einer biologisch abbaubaren Urne beigesetzt, mitten in der Natur, an den Wurzeln eines Baumes. Das Konzept ist unabhängig von Konfessionen und frei von sozialen Zwängen. Grabpflege gibt es keine im FriedWald, die übernimmt die Natur. 

2008 wurde der erste FriedWald Sachsen-Anhalts mit einer Größe von 118 Hektar in einem ausgedehnten Waldgebiet eingerichtet. Der Laubmischwald mit alten Eichen und Hainbuchen erstreckt sich nördlich der Straße von Dessau-Roßlau nach Oranienbaum zwischen dem Kapenschlösschen und dem Informationszentrum des Biosphärenreservats. Dort befindet sich auch eine überdachte Sitzgruppe, die Schutz bietet und zum Verweilen ein­lädt. Auch ein Andachtsplatz mit Holzkreuz gibt Angehörigen Raum zum stillen Gedenken an die Verstorbenen. Träger des Bestattungs­waldes ist die Stadt Oranienbaum-Wörlitz.

Zugehörige Artikel

Schlossstrasse 17

06785 Oranienbaum

+49(0)34904-22520